Das Einrichten im Landhausstil ist eine Variante der Wohnungsgestaltung, die in den meisten Fällen verkannt wird. Die meisten Menschen, die sich nicht genauer mit dem Thema befassen, assoziieren damit häufig ein sehr altbackenes und rustikales Design der Wohnung. Was viele nicht wissen: Es gibt kaum einen Stil, bei dem man sich mit solch einer Leichtigkeit die Moderne ins Haus holen kann und dabei immer stilvoll bleibt. Es gibt zahlreiche Möbel, die – da sie meist etwas robuster gebaut sind – stets von hoher Qualität zeugen, von der man lange etwas hat. Und auch unter der Verwendung einiger ausgewählter Farben muss man sich keine Sorgen machen, dass das Einrichten im Landhausstil schon in der nächsten Saison aus der Mode kommt.

Was darf beim Landhausstil alles verwendet werden?

Sich die Wohnung oder das Haus im Landhausstil einzurichten, eignet sich für all diejenigen, die etwas Ruhe im Leben suchen. Der Alltag ist stressig genug und so hat es etwas sehr Entspannendes, wenn nicht auch noch das Zuhause mit einer Unmenge unruhiger Deko Elemente eingerichtet ist. Um den Landhausstil möglichst authentisch umsetzen zu können, sollte man sich im Idealfall an folgende Materialien halten:

  • Holz,
  • Stein,
  • Keramik,
  • Ton.

Für Bezüge, Vorhänge und andere stoffliche Elemente, die in die Gestaltung ganz unter dem Motto „Einrichten im Landhausstil“ infrage kommen, sind zum Beispiel Leder, Baumwolle oder Leinen. Sie haben alle den Vorteil, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch sehr leicht zu pflegen sind. Zudem komplettieren sie den Look, der gerne auch mit Fundstücken vom Flohmarkt und Antiquitäten aufgepeppt werden darf.

Die richtige Deko gibt beim Landhausstil den Ton an

Beim Einrichten im Landhausstil kommt es selbstverständlich nicht nur auf die Wahl der richtigen Möbel an. Einen wichtigen Aspekt bildet hierbei auch die Dekoration, die mit Bedacht gewählt werden sollte. Einrichtungstipps, die den Landhausstil betreffen, besagen, dass Dekorationselemente zwar auf keinen Fall fehlen sollten, aber Haus & Wohnung damit nicht überladen werden sollten. Porzellan ist immer eine gute Wahl, sei es mit floralen Ornamenten bemalt oder aber mit einer pastellfarbenen Glasierung überzogen. Gerade im Frühjahr bietet es sich auch an, etwas Natur ins Haus zu holen und in schönen großen Vasen einige frische Zweige zu drapieren. Wer sich bei der Auswahl der Pflanzen etwas schwertut, muss lediglich schauen, was – saisonbedingt – der Garten hergibt. Von Stechpalmen und Freesien, über Kornblumen, bis hin zu Kürbissen ist alles erlaubt.

Diese Farben und Muster verwendet man beim Einrichten

Möchte man seine Wohnung im Landhausstil einrichten, ist zu den Farben und Mustern Folgendes zu sagen: Naturfarben, sowie Pastelltöne sind das A und O. Knallige Farben gehören hier nicht her, denn sie würden die Optik zerstören, indem sie eine unangenehme Unruhe verbreiten. Streifen und Punkte dürfen sich überall wiederfinden, denn auch hierbei handelt es sich um weitestgehend neutrale Motive.