Eine Singlewohnung perfekt einrichten ist der Wunsch vieler Schüler, Auszubildenden und Studenten, die gerade ihr Elternhaus verlassen haben und in das Berufsleben einsteigen. Eine eigene Wohnung zu besitzen, bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit, aber auch Verantwortung und Arbeit. Allerdings verfügen die meisten Jugendlichen nicht über die erforderlichen finanziellen Mittel, um sich eine größere Wohnung mit einer luxuriösen Einrichtung leisten zu können. Gerade für Singles bleibt oftmals nur der Einzug in eine Einraumwohnung übrig. Ein Vorteil der meisten Einraumwohnungen ist die verhältnismäßig niedrige Miete, dafür ist aber das Platzangebot mit durchschnittlich 35 m2 recht bescheiden. Doch mit den richtigen Möbeln und ein paar praktischen Einrichtungstipps lässt sich auch die kleinste Wohnung gemütlich einrichten.

Eine Singlewohnung zweckmäßig und perfekt einrichten

In einer Singlewohnung spielen sich Wohnen, Schlafen und eventuell auch Arbeiten in einem einzigen Zimmer ab. Dies bedeutet, dass Bett, Kleiderschrank, Sofa, Tisch und Stuhl sowie weitere Schränke für die kleinen Habseligkeiten auf engstem Raum sinnvoll und platzsparend untergebracht werden müssen. Wer auch noch einem Hobby nachgeht, benötigt dafür unter Umständen zusätzliche Wohnfläche. Wichtig ist, dass die Bereiche Wohnen und Schlafen optisch voneinander getrennt sind, was durch eine gekonnte Aufstellung von Raumteilern, Regalen oder Paravents realisiert werden kann.

Die richtigen Möbel für die Singlewohnung

Da aufgrund des begrenzten Platzangebotes nicht alle Wohnträume erfüllt werden können, sollte bei der Auswahl der Möbel deren Funktionalität im Vordergrund stehen. Sogenannte Multifunktionsmöbel vereinen mehrere Funktionen in einem Möbelstück; beispielsweise die Bettcouch, die tagsüber als Sitzgelegenheit dient und zum Schlafen mit wenigen Handgriffen in ein Bett verwandelt werden kann. Auch ein würfelförmiger Sitzhocker verfügt in seinem Inneren über genug Stauraum für die Aufbewahrung zahlreicher Dinge. Eine weitere Möglichkeit, um Platz zu schaffen, ist die Nutzung des Raumes über der Kopfhöhe; etwa durch den Einzug eines Hängebodens im Korridor. Dort lassen sich wenig benutzte Gegenstände wie Reisetaschen oder Werkzeug platzsparend aufbewahren. Auch mit selbst gebauten Möbeln lässt sich eine Singlewohnung perfekt einrichten.

Das richtige Outfit für die Singlewohnung

Eine Singlewohnung muss trotz ihres begrenzten Platzangebotes lange noch nicht trist und kalt wirken. Mit der richtigen Deko lassen sich gekonnt Akzente setzen; beispielsweise durch:

  • Wandtattoos auf leeren Wänden,
  • den richtigen Einsatz von Licht oder
  • das Aufhängen von Bildern und Gemälden.

Aber auch eine Vase, ein Windspiel, ein kleiner Zimmerbrunnen oder einfach nur ein paar Blumen im Fenster sorgen für Gemütlichkeit und setzen die Singlewohnung ins rechte Licht. Zahlreiche Wohnideen für Einraumwohnungen finden sich auch im Internet unter Haus & Wohnung. Mit den richtigen Möbeln, etwas Deko und ein bisschen Kreativität lässt sich eine Singlewohnung perfekt einrichten.