Das Anlegen und die Gestaltung einer neuen Gartenanlage nach der Sanierung oder dem Neubau einer Wohnimmobilie steht oft nicht im Fokus der Eigentümer. Sie legen ihr Augenmerk auf den Kauf neuer Möbel und die Gestaltung der Innenräume mit interessanten Wohnaccessoires und müssen sparsam haushalten. Die Kosten für den Neubau selbst sind sehr hoch.

Erstrahlt das Wohnhaus in schönster Blüte, sollte der Außenbereich nicht wie ein verwelktes Blümchen daherkommen. Auch ohne ein großes Budget lässt sich der neue Garten ansehnlich herrichten und gestalten – mit folgenden Tipps und Tricks.

Marathon und kein Sprint

Für die Gestaltung des Gartens mit Gartendeko ist ein konkreter Plan hilfreich. Dabei müssen die Lage und die Größe der Außenanlage sowie die spätere Nutzung feststehen. Für einen Garten mit Sonnenlage und viel Blumen sind andere Maßnahmen notwendig wie bei einer großen Grünfläche mit Schatten.

Die Planung und die spätere Umsetzung müssen nicht in wenigen Tagen abgeschlossen sein. Ein schöner Garten entsteht nicht über Nacht und bis zur Vollendung vergehen schon mal mehrere Monate. So kann auch das Budget für die Gartenanlage stets aufgefrischt werden.

Tipps für die Neugestaltung

Bei der Gestaltung des ersten eigenen Gartens nach Sanierung oder Erstbezug ist eine Kombination aus Zier- und Nutzgarten ein guter Gartentipp. Der Schutz vor neugierigen Blick genießt besonders in dicht bebauten Neubaugebieten eine hohe Priorität. Eine natürliche Einfriedung mit Ziersträuchern und Hecken lässt sich einfach und günstig realisieren. Schnellwachsende Sträucher wie die Hainbuche gibt es im Baumarkt oder beim Gärtner bereits für wenige Euro. Es wird einige Zeit vergehen, bis die Hainbuche neugierige Blicke abwehrt. Hochgewachsene und ältere Sträucher kosten jedoch deutlich mehr Geld. Alternativ bietet sich die Nutzung von Schilfrohr zum Sichtschutz an, die bis zum Hochwachsen der Hainbuche verwendet werden.

Selbst angebautes Gemüse schmeckt am besten – und im eigenen Garten bietet sich der Anbau in einem selbst angelegten Beet an. Für ein leichtes Arbeiten ist das Anlegen von vier gleichgroßen Beeten, getrennt durch einen Arbeitsweg, perfekt. In den Beeten können unterschiedliche Gemüse- und Obstsorten angebaut werden.

Ein Garten für die Kinder

Wohnt Nachwuchs im neu dekorierten Zuhause, darf eine Spielecke für die Jüngsten nicht fehlen. Bevor jedoch die Schaukel oder das Trampolin in den Garten kommen, muss ein robuster und strapazierfähiger Rasen ausliegen.

Immer mehr Gartenfreunde entscheiden sich für den Kauf von fertiger Verlegeware. In der Gärtnerei sind verschiedene Rasensorten mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen verfügbar, darunter auch widerstandsfähiger Sport- und Spielrasen. Verlegefertiger Rollrasen ist teurer als eine Tüte Grassamen aus dem Baumarkt. Nach der Saat ist Geduld beim Wachsen und anfänglich eine gute Pflege für einen gleichmäßigen Bewuchs wichtig.